Tel:
+41 55 254 00 54
E-Mail:
kundeninfo@sanosil.com
Sprache:  lang-flag
logo
Tel:
+41 55 254 00 54
E-Mail:
kundeninfo@sanosil.com

Schimmelbildung im Keller

Feuchte und graue Kellermauern, speziell in älteren Gebäuden und/oder Luftschutzbauten

Beschreibung

Feuchte und graue Kellermauern, speziell in älteren Gebäuden und/oder Luftschutzbauten.

Typisches Schadensbild

Ein noch häufigeres Indiz als sichtbarer Schimmel ist ein deutlich wahrnehmbarer, muffeliger Geruch. Dieser tritt schon auf, wenn Kellerwände (noch) nicht stark von Schimmelpilzen bewachsen sind.

Ansonsten ausgedehnte, meist sehr gleichmässige Fleckenbildung auf der ganzen Kellermauer. Natursteinmauern sind tendenziell häufiger betroffen als Betonmauern.

Ursache

Die häufigste Ursache ist aufsteigende Bodenfeuchtigkeit (Link: Wikipedia), wegen falscher, defekter oder fehlender Abdichtung (Naturkeller) – gefolgt von falschem Lüften während der Sommerzeit: Dauerhaft geöffnete Fenster führen dann im Keller oft zu Problemen, weil warme und feuchte Aussenluft (vor allem bei schwülheissem Hochsommerwetter) im kühleren Keller kondensiert.

Nachweismethode

Durch Messen der Wandfeuchtigkeit kann zwischen Material- und Oberflächenfeuchte unterschieden werden. Dies gibt dann einen Hinweis auf die Ursache (eindringendes Wasser – Kondenswasser). Da diese Messungen normalerweise die Möglichkeiten eines Laien übersteigen, lohnt es sich, einen Fachmann für Feuchtigkeitsfragen zuzuziehen.

Schimmelwachstum in einem Kellerraum

Schimmelwachstum an einer Kellerwand

Quelle: Sanawall

Behebung

Nach der sicheren Diagnosestellung erfolgt die Sanierung des Schimmels gemäss unseren Empfehlungen in der Broschüre: Schimmelbekämpfung . Je nach Ausmass des eindringenden Wassers sind evtl. zusätzlich bauliche Massnahmen erforderlich. In den meisten Fällen genügt aber der regelmässige Einsatz eines leistungsfähigen Luftentfeuchters, um dem Problem entgegenzuwirken.

Weitere Bemerkungen

Meist ist nach der Schimmelsanierung eine Beeinflussung des Klimas durch ein Luftentfeuchtungsgerät notwendig, um den Erfolg langfristig sicherzustellen. Bei der Anschaffung eines Luftentfeuchtungsgerät ist es notwendig, den künftigen Temperaturbereich im Auge zu behalten. Temperaturen 0- 15 Grad: Sorbtionstrockner, 15 Grad + = Kondenstrockner

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Sanosil AG, Eichtalstr. 49, 8634 Hombrechtikon, E-Mail: kundeninfo@sanosil.com, Bestellungen: shop.sanosil.com Tel. 055 254 00 55