Tel:
+41 55 254 00 54
E-Mail:
kundeninfo@sanosil.com
Sprache:  lang-flag
logo
Tel:
+41 55 254 00 54
E-Mail:
kundeninfo@sanosil.com

Schimmel hinter Möbel

Schimmelpilze hinter Regalen, Schränken etc. Ursache und Bekämpfung

Beschreibung

DER Klassiker schlechthin. Ca. 50% unserer Kunden erleiden einen Befall mit Schimmelpilz nur deshalb, weil durch Platzmangel oder Unaufmerksamkeit ein Möbelstück (Kasten, Nachttisch, Kommode,…) zu dicht an einer Aussenwand aufgestellt wurde.

Typisches Schadensbild

Der Befall wird meist entdeckt, wenn das fragliche Möbel etwas von der Wand abgerückt wird. In den meisten Fällen befindet sich das Möbelstück bis zu diesem Zeitpunkt nur wenige Zentimeter (ca. 1 – 5) von der Mauer entfernt.

Der Schimmelpilz wächst ziemlich gleichmässig quadratisch oder rechteckig und nimmt bisweilen die Umrisse des Möbelstückes an. Oft äussert sich der Befall nicht als durchgehender Schimmelpilzrasen, sondern durch mehr oder weniger regelmässig über die zuvor abgedeckte Fläche verteilte Punkte. Die Wachstumsphase des Schimmels erstreckt sich vor allem auf die kältere Jahreszeit, wenn die Aussentemperaturen auf unter 10 Grad sinken.

Ursache

Wände werden während der Heizperiode über die Luft erwärmt. Das heisst, die Luft nimmt Wärme aus der Heizung bzw. dem Radiator auf und gibt sie an die Wände ab. Wird die warme Luft durch ein Hindernis davon abgehalten an die (Aussen-) Mauer zu gelangen, kühlt diese unweigerlich aus. Sobald eine gewisse Grenze unterschritten wird, bildet sich Kondenswasser, welches dem Schimmelpilz dann erlaubt zu wachsen.

Achtung: Auch unprofessionell ausgeführte Isolierungen aus Styropor, Täferungen etc. wirken wie grosse Möbel. Meist gut gemeint, verschlimmern sie den Bewuchs mit Schimmel oft sogar noch. Auch heruntergehängte Decken mit Hohlraum dazwischen fallen in diese Ursachenkategorie.

moebel schimmel schrankSchimmelbildung hinter einem mit Büchern gefüllten Regal. Abstand zur Mauer 2cm

imageSchimmelbildung an/hinter einer Kommode. Abstand zur Mauer 3cm

Quelle: Sanawall

 

Weitere Ursachen

Drei weitere Faktoren begünstigen und beeinflussen die Bildung von Schimmelpilz hinter Möbeln stark und sollten mitberücksichtigt werden:

  1. Staubablagerungen: Häufig finden sich hinter Möbeln starke Staub-, Schmutz-  und Spinnwebenablagerungen, welche die Nährstoffgrundlage für den Schimmel bilden.
  2. Zu hohe Luftfeuchtigkeit: Ist die Luftfeuchtigkeit allgemein erhöht, steigt der Taupunkt. Dies bedeutet, dass mehr und früher Kondenswasser entsteht. Beispiel: Voraussetzungen für das Erreichen des Taupunkts
    Lufttemperatur in °C relative Luftfeuchtigkeit in % Wandtemperatur in °C
    20 50 9.3
    20 60 12.0
  3. Schwache Isolierung: Je dünner die Isolierung der Mauer an der fraglichen stelle ist, desto schneller kann Wärme abfliessen. Ergo: Die Mauer kühlt schneller aus.

Nachweismethode

Von Auge bzw. Schadensbildbetrachtung (siehe oben „typisches Schadensbild“).

Behebung

Das Entfernen von Schimmel sollte je nach Grösse des Befalles mit geeigneter Schutzausrüstung erfolgen. Vor allem dann, wenn der Schimmelpilz sich über eine Fläche von mehr als 0,5 m2 erstreckt.

Detaillierte Anleitung zur Schimmelpilz – Sanierung finden Sie in der Broschüre: Schimmelbekämpfung

Bemerkung

Wird der Schimmelpilz fachgerecht entfernt sowie das verursachende Möbelstück verschoben bzw. zukünftig mit gehörigem Abstand (20 cm bzw. zwei Faustbreiten) zu der Aussenwand positioniert, ist die Ursache für den Schimmelbefall in den meisten Fällen behoben.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Sanosil AG, Eichtalstr. 49, 8634 Hombrechtikon, E-Mail: kundeninfo@sanosil.com, Bestellungen: shop.sanosil.com Tel. 055 254 00 55